Nachhaltige Kreditvergabe wird steigen


Öffentliche Zusagen von HSBC, ING und UBS ihre Finanzierung der Produktion fossiler Brennstoffe einzuschränken, sind willkommene Anzeichen dafür, dass die Umstellung auf nachhaltiges Bankwesen an Fahrt gewinnt. Unter anderem nutzen diese Banken ihre Kreditvergabe, um nachhaltige Geschäftspraktiken zu fördern. Sie erkennen an, dass eine nachhaltige Kreditvergabe entscheidend für das Wohlergehen ihrer eigenen Unternehmen sowie den langfristigen Erfolg ihrer Kunden ist. Wenn Unternehmen keine nachhaltigen Geschäftspraktiken annehmen, werden sie wahrscheinlich nicht überleben.


Nachhaltige Kreditvergabe ist der Schlüssel zu nachhaltigem Banking. Es bringt Umwelt-, Sozial- und Governance-Belange (ESG) in den Mittelpunkt der Entscheidungsfindung einer Bank. Es ist klar, dass die Banken ihre Finanzierung von Organisationen, die sich für nachhaltige Geschäftspraktiken einsetzen, aufstocken müssen. Aber es verpflichtet Banken auch dazu, Unternehmen mit schlechter ESG-Bilanz beim Übergang zu nachhaltigeren Praktiken zu helfen, um zu vermeiden, dass ihre Finanzierung gekürzt wird. Nur wenige Institute haben in beiden Aspekten der nachhaltigen Kreditvergabe signifikante Fortschritte gemacht.


An Nachhaltigkeit gekoppelte Kredite haben im vergangenen Jahr um mehr als 50 % an Wert gewonnen


Die Belohnungen für Banken, die sich durch nachhaltige Kreditvergabe auszeichnen, werden beträchtlich sein. An Nachhaltigkeit gekoppelte Kredite stiegen im vergangenen Jahr um mehr als 50 Prozent auf rund 200 Milliarden US-Dollar an Wert. Dennoch machen sie immer noch nur einen kleinen Bruchteil des gesamten Kreditmarktes aus. Im Gegensatz dazu machen Anlagen in Nachhaltigkeitsinstrumente derzeit mehr als ein Drittel des in den USA verwalteten Vermögens von über 50 Billionen US-Dollar aus – ein Anstieg von 42 Prozent im vergangenen Jahr. Es besteht kein Zweifel, dass der Markt für nachhaltige Kredite stark ansteigen wird.


Hindernisse für die ESG-Kreditvergabe


Warum also haben Banken nur langsam nachhaltige Kredite eingeführt?


Regulatorische Ungewissheit, Bedenken hinsichtlich unbewiesener Geschäftsmodelle, Zweifel an der Preisgestaltung von Risiken bei nachhaltigen Unternehmungen: Sie alle haben das Wachstum nachhaltiger Kreditvergabe behindert. Das größte Hindernis besteht jedoch darin, dass einige Banken ihre Geschäfte noch nicht richtig strukturiert haben, um eine nachhaltige Kreditvergabe zu ermöglichen. Oft haben sie viel in die End-to-End-Bearbeitung von Krediten investiert und befürchten, die jüngsten Effizienzgewinne zu verlieren.


Wie Sie als nachhaltiger Kreditgeber erfolgreich sein können


Wir haben vier Schritte identifiziert, die es Banken ermöglichen, ihre End-to-End-Kreditvergabeprozesse neu zu strukturieren und von der Nachfrage nach nachhaltiger Kreditvergabe zu profitieren.



  1. Transformieren Sie die Kreditwertschöpfungskette: Passen Sie Kreditprodukte, -richtlinien und -prozesse an. Erstellen Sie ein branchenspezifisches ESG-Frontoffice und stellen Sie sicher, dass alle Kreditgeschäfte nachhaltig sind. Patchwork-Lösungen und arbeitsintensive Aufgaben wie die manuelle Integration von ESG-Daten in Bonitätsprüfungen dürften kaum gelingen.

  2. Reskill die Kreditpraxis. Priorisieren Sie die Schulung von Mitarbeitern in der ESG-Kreditvergabe durch modulare Schulungskurse, Zertifizierungsprogramme und ein Forum, in dem die Teilnehmer Bildungserfahrungen und Best Practices austauschen können.

  3. Bauen Sie eine ESG-Datenplattform auf. Etablieren Sie ein zentrales Datendienstprogramm, eine ESG-Score-Methodik für börsennotierte Unternehmen und einen formalen Prozess zur Beschaffung von Nachhaltigkeitsinformationen über nicht börsennotierte Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass sich die Datenplattform weiterentwickeln, skalieren und die Sicherheit stärken kann, damit sie die Entscheidungsfähigkeit der Organisation kontinuierlich verbessert.

  4. Erweitern Sie das Risikomanagement-Framework. Richten Sie einen Governance-Prozess ein, um ESG-Risiken zu identifizieren, die in das Risikomanagement-Framework der Organisation aufgenommen werden müssen. Integrieren Sie ESG-Risiken in Richtlinien, Prozesse und Systeme für das Finanzrisikomanagement. Stellen Sie sicher, dass der Rahmen für das Risikomanagement ausreichend flexibel ist, um Änderungen in den Risikobewertungen zu berücksichtigen, die durch laufende Verbesserungen der Qualität, des Umfangs und der Quellen von ESG-Daten ausgelöst werden.


Wenn Sie diesen Beitrag oder andere Aspekte des nachhaltigen Bankings diskutieren möchten, kontaktiere mich. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.


In meinem nächsten Blogbeitrag werde ich erörtern, wie weitsichtige Banken ihre Organisationen transformieren können, um ihre Netto-Null-Verpflichtungen zu erfüllen. Werfen Sie in der Zwischenzeit einen Blick auf unseren aktuellen Bericht „Nachhaltige Kreditvergabe: Ein Aktionsplan für Banken“, um zu erfahren, wie Sie die Chancen im nachhaltigen Bankgeschäft nutzen können.


Bericht lesen
Haftungsausschluss: Dieser Inhalt dient allgemeinen Informationszwecken und ersetzt nicht die Beratung durch unsere professionellen Berater. Dieses Dokument kann sich auf Marken beziehen, die Dritten gehören. Alle diese Marken Dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Eine Förderung, Befürwortung oder Genehmigung dieses Inhalts durch die Eigentümer solcher Marken ist nicht beabsichtigt, ausdrücklich oder stillschweigend. Copyright© 2022 Accenture. Alle Rechte vorbehalten. Accenture und sein Logo sind eingetragene Marken von Accenture.


0 Comments